News

Veranstaltungen

Das große Summen

Unter dem Motto „Das große Summen“ intensiviert Transition Woods in diesem Sommer sein Engagement für die Rettung von Wespen, Hornissen,  Hummeln & Co.

Dafür braucht es natürlich besondere Expertise und diese konnten wir in Person von Sebastian Roth gewinnen, der zukünftig für den Bereich Hautflügler verantwortlich sein wird. Bei unserem Projekt mit Felix Remter zur Wiederansiedelung von Bienen im Wald hat Sebastian uns bereits unterstützt.
Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Hautflüglern, ist erfahrener Schwarmfänger, Wespen- und Hornissenberater, Zeidler und Mit-Initiator des Public Science Projekts „BEETree-Monitor“ (www.beetrees.org), von dem wir Euch schon berichteten.
Wir freuen uns sehr, dass Sebastian uns nun als festes Teammitglied bei Transition Woods mit seinem Knowhow und seiner großen Motivation unterstützt.

In Kürze werden wir auch unsere neue Internetseite www.wespen-helfen.org veröffentlichen. Wir hoffen, dass wir mit vermehrten Beratungen, Aufklärungsgesprächen und direkter Hilfe vor Ort im Großraum München dazu beitragen können, diese so wichtigen und faszinierenden Tiere zu schützen und vor dem Kammerjäger zu bewahren. Vielen Menschen ist schlicht nicht bekannt, dass bspw. Wespen und Hornissen auch bei der Bestäubung von Blüten im Frühling und Sommer helfen, dass sie wichtige Aasverwerter sind und als Jäger das ökologische Gleichgewicht mit stabilisieren.
Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass die Margarete-Ammon-Stiftung unser Projekt „Das große Summen“ kurzfristig mit einem großzügigen finanziellen Betrag unterstützt, so dass wir unsere Präsenz schnell aufbauen können. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an die Verantwortlichen der Margarete-Ammon-Stiftung!

Wer also diese Tiere in seinem direkten Lebensumfeld findet und unsicher ist, wie er sich verhalten soll, der melde sich bitte bei uns. 0151 – 20 20 28 27

Viele Grüße und einen schönen Frühlingsbeginn
Euer Team von Transition Woods